Seminarthemen

Im Bereich Produktions- und Prozessmanagement geht es vielfach um die Behandlung von Fragestellungen, die in der Fertigung und Produktion von Waren auftreten. Das Erläutern, Analysieren, Optimieren und Konsolidieren von den jeweiligen einzelnen Prozessen ist klassischerweise eine typische Führungsaufgabe dieser Disziplin.
Der Bereich Prozessoptimierung ist genau genommen eine Spezialdisziplin des Prozess- und Produktionsmanagement, die es aber auf jeden Fall Wert ist, eine große Bedeutung zugemessen zu bekommen. Optimierte Prozesse v.a. in der Fertigung von Waren entscheiden über die Gewinnmarge und nicht zuletzt über die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. Innovative Methoden, hervorragendes Wissen und Fleiß machen aus mittelmäßigen exzellente Unternehmen, die an der Spitze sind.
Der Grundgedanke des Qualitätsmanagements ist, dem Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung in stets gleichbleibender, hoher Qualität liefern zu können. Dies hat sich mit der neuen Auflage, der ISO 9001:2015, nicht geändert. Vielmehr wurde damit der Weg für Unternehmen dort hin genauer beschrieben und präzisiert.
Aufgaben werden zunehmend in Form von Projekten bewältigt. Dieser Trend wird auch noch weiter zunehmen. Aber was sind die wichtigsten Kenntnisse und Fähigkeiten im Projektmanagement, die man in der Praxis benötigt? Und vor allem: Was unterscheidet erfolgreiche Projekte von „erfolglosen“? Skalierbare Methoden helfen dem modernen Projektmanagement die richtigen Rahmenbedingungen zu geben und zugleich die Projektadministration „lean“ zu halten.
Bekanntlich besteht ein Fahrzeug aus vielen einzelnen Komponenten. Bei stationären Maschinen gilt das gleiche Prinzip. Der Aufwand hinter der Entwicklung ist demnach enorm. Wie gestalten sich hier Aspekte wie Terminplanung, Kosten und die Qualität des Endprodukts? Welche Interaktionen sind zu beachten? Wie ist der smarteste Weg von der ersten Idee bis zum serientauglichen Bauteil am Einbauort?
Die Bremse ist wohl einer der wichtigsten Teile an einem Fahrzeug. Wenn nicht sogar das Wichtigste. Sie besteht aus mehreren Einzelkomponenten, deren Zusammenspiel und technischen Eigenschaften dazu beitragen, dass man sicher zum Stehen kommt. Einige Konfigurationen, Materialen und technischen Kniffe können sogar aus einem „Standardteil“ ein emotionales High-Performance-Bauteil machen.
Die Technik ist im 21. Jahrhundert ein weites Feld mit vielen Unterdisziplinen. Sicherlich spielen aber der Maschinenbau, die Automobilbranche und der Metallverarbeitungsbereich eine entscheidende Rolle.
Die Auszubildenden in vielen verschiedenen Bereichen sind schon heute der Nachwuchs von morgen. Was liegt nun näher als heute in die Zukunft von morgen zu investieren? Damit auch dies in Zeiten garantiert ist, wo Betriebe um Auszubildende ringen, macht es Sinn, auf eine nachhaltige und langfristige Weiterentwicklung junger Menschen zu setzen.

Maßgeschneiderte und individuelle Seminare:

Alle Seminare, Schulungen und Workshops werden bezüglich der Inhalte und der Agenda immer vorab individuell abgesprochen und abgestimmt, damit eine zielführende Fortbildung möglich ist.

Auf Wunsch erhalten Sie weitere Informationen zu möglichen Inhalten und Bausteinen. Oder fordern Sie eine Beispiel-Seminar-Agenda zu Ihrem gewünschten Thema an.

Dies können Sie sehr gerne über das Kontaktformular machen. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!